Pop Almanach

Eine Momentaufnahme im amorphen Gefüge des Pop. Ein Lexikon der persönlichen Favoriten. Keine Biographien oder Querverweise, sondern nur Titel und Namen von Büchern, Filmen, Bands, Alben,… die das eigene Denken und Fühlen nachhaltig beeinflusst  - oder gar auseinandergehebelt und neu zusammen gesetzt  - haben. Ein paar der Frageblätter werden ausgestellt, viele werden noch im Umlauf sein. An Verstärker selbst kann, wer Lust hat, selbst seine Favoriten eintragen. Das Pop Poesie Album der Region wird sich kontinuierlich erweitern. Hoffentlich bald in Druck gehen. Und dann ein inspirierendes Nachschlagewerk für neuen Input sein. Der Pop Almanach wird ausgestellt im ersten Stock vor dem Festsaal und kann gerne von euch erweitert werden.